Die Schönen | Musiktheater im E-Werk | EWIG JUNG

EWIG JUNG

EWIG JUNG

Songdrama von Erik Gedeon

Pop als Lebenselixier
– Die Ü-90 Party
„Ewig Jung“ verbindet mitreißende Pop- und Rockklassiker mit berührendem Schauspiel, schwarzem Humor und viel Selbstironie – mal melancholisch und rührend, mal bissig und frech, aber immer voller Leidenschaft fürs Theater.
Seit fast 20 Jahren ist Erik Gedeons Songdrama, ursprünglich für das Thalia Theater in Hamburg konzipiert, ein Publikumsmagnet.
Der besondere Clou: Auf Wunsch des Autors spielen sich alle Darsteller selbst, nur eben schon ziemlich in die Jahre gekommen.

Nach vielen glorreichen Theaterjahren hat sich das Musiktheater im E-Werk inzwischen in ein Altersheim verwandelt. Doch die Bühnenstars der ersten Stunde sind immer noch da! Ihr allabendliches Unterhaltungsprogramm nehmen sie selber in die Hand, indem sie sich an die Musik ihrer Jugend erinnern. Es könnte alles so schön sein, wäre da nicht Schwester Katrin, die ihren Schützlingen durch ihre musikalischen Vorträge über Krankheit, Alter und Tod die ganze Stimmung versaut. Doch kaum dreht sie ihnen den Rücken zu, regt sich die Lebenslust. Von „I Love Rock’n’Roll“ über „Born to be Wild“ bis „I Will Survive“ zeigt sich: Der alte Kampfgeist ist noch nicht erloschen, nur etwas eingeschränkt durch morsche Knochen und falsche Gebisse…
Mit Alterswitz und –starrsinn feiern sie eine fröhlich-tragische Ü-90 Party.

BESETZUNG

Schwester Katrin
Katrin Mayer / Kathryn Magestro

Frau Verkerk
Stefanie Verkerk

Frau Haas
Nicole Haas

Herr Buchmüller
Manuel Gyarmati-Buchmüller

Herr Kern / Herr Bisognano
Leopold Kern / Nick Bisognano

Herr Wolfgang
Herbert Wolfgang

Herr Grigoriu
Mihai Grigoriu


Regie
Martin Schurr, Leopold Kern

Bühnenbild
Herbert Wolfgang

Kostüme
Norbert Wild

Musikalische Leitung
Mihai Grogoriu

Dramaturgie
Leopold Kern

Fotos
Doreen Eich und Martin Magestro

Technik
Paulo da Silva

Schneiderei
Helga Schollenberger

Organisation
Kerstin Manz

Die aktuelle Abendbesetzung finden Sie unter TERMINE auf dieser Website bei dem jeweiligen Abend

Aufführungsrechte beim Rowolt Theater Verlag, Hamburg

Gefördert durch die Stadt Freiburg, das Land Baden–Württemberg, Regierungspräsidium Freiburg, die Sparkasse Freiburg, sowie die Guzzoni-Federer Stiftung.
Wir bedanken uns bei den privaten Förderern und den Anzeigenkunden für ihre Unterstützung.



PRESSESTIMMEN

Dass diese Greise noch genug Saft und Trotz zur Revolte haben, wird schnell klar: Kaum ist die energische Krankenschwester mit Monsterspritze und Desinfektionsspray von der Bühne gerauscht, verwandelt sich das scheintote Häufchen in eine Horde best gelaunter Zombies auf Speed.
Ob bei schön arrangierten Herzschmerzliedern wie „All by myself“, „So bist du“ und „Imagine“ oder Pop- und Rockklassikern wie „I will Survive“ oder „Born to be Wild“ samt schmissiger Rollator-Choreografie – das Ensemble singt immer wieder beeindruckend, gibt alles und lässt die morschen Knochen krachen. Musik als Lebenselexier – das funktioniert hier unbedingt!
                                                                                                                               Marion Klötzer, Badische Zeitung am 03.10.2019

Hier die Besprechung der Badischen Zeitung in voller Länge:
https://www.badische-zeitung.de/buehnenstars-ewig-jung-die-schoenen-im-freiburger-e-werk–177888109.html